CEO (Geschäftsführender Vorstand)

Home » DE » Was ist...? » CEO (Geschäftsführender Vorstand)


Was ist ein Chief Executive Officer (CEO)?

Ein Chief Executive Officer (CEO) ist die ranghöchste Führungskraft in einem Unternehmen, zu deren Hauptaufgaben es gehört, wichtige Unternehmensentscheidungen zu treffen, den Gesamtbetrieb und die Ressourcen eines Unternehmens zu verwalten, als Hauptansprechpartner zwischen dem Vorstand (dem Board of Directors) und dem Unternehmensbetrieb zu fungieren und das öffentliche Gesicht des Unternehmens zu sein. Ein CEO wird vom Vorstand und den Aktionären gewählt.

Verständnis von Chief Executive Officers

Die Rolle eines CEOs variiert von Unternehmen zu Unternehmen, abhängig von der Größe, Kultur und Unternehmensstruktur des Unternehmens. In großen Unternehmen befassen sich CEOs in der Regel nur mit strategischen Entscheidungen auf höchster Ebene und solchen, die das gesamte Wachstum des Unternehmens steuern. In kleineren Unternehmen sind CEOs oft praktischer und mit den täglichen Aufgaben befasst. CEOs können den Ton, die Vision und manchmal auch die Kultur ihrer Organisationen bestimmen.

Aufgrund ihres häufigen Umgangs mit der Öffentlichkeit werden die Vorstandsvorsitzenden großer Unternehmen manchmal berühmt. Mark Zuckerberg, der CEO von Facebook (FB), zum Beispiel, ist heute ein bekannter Name. In ähnlicher Weise wurde Steve Jobs, Gründer und CEO von Apple (AAPL), zu einer solchen globalen Ikone, dass nach seinem Tod im Jahr 2011 eine Explosion von Dokumentarfilmen über ihn entstand.

Verwandte Chefpositionen

Corporate America beherbergt zahlreiche Titel von leitenden Angestellten, die mit dem Buchstaben C, für "Chief", beginnen. Diese Gruppe von Top-Führungskräften wird im Volksmund auch als C-Suite oder C-Level bezeichnet.

C-Level-Verwirrung

Wenn es um Führungspositionen in einer Organisation geht, können die zugewiesenen Titel und die damit verbundenen Funktionen schnell durcheinander geraten. Bei kleinen Unternehmen oder solchen, die sich noch in der Startup- oder Wachstumsphase befinden, kann der CEO zum Beispiel auch als CFO und Chief Operating Officer (COO) fungieren und so weiter. Dies kann zu einem Mangel an Klarheit führen, ganz zu schweigen von einer überlasteten Führungskraft. Die Zuweisung mehrerer Titel an eine einzelne Führungskraft kann die Kontinuität eines Unternehmens beeinträchtigen und sich letztlich negativ auf die langfristige Rentabilität auswirken.

Der Unterschied zwischen CEO und COB

Der CEO leitet die operativen Aspekte eines Unternehmens; der Vorstand beaufsichtigt das Unternehmen als Ganzes, wobei der Leiter des Vorstands als Chairman of the Board (COB) bezeichnet wird. Der Vorstand hat die Macht, die Entscheidungen des CEOs zu überstimmen, aber der Vorstandsvorsitzende hat nicht die Macht, den Vorstand zu überstimmen. Stattdessen wird der Vorsitzende als gleichrangig mit den anderen Vorstandsmitgliedern betrachtet. In einigen Fällen können der CEO und der Vorstandsvorsitzende ein und dieselbe Person sein, aber viele Unternehmen teilen diese Rollen auf zwei Personen auf.

Der Unterschied zwischen CEO und CFO

Der CFO ist der Chief Financial Officer eines Unternehmens. Während CEOs den allgemeinen Betrieb leiten, konzentrieren sich CFOs speziell auf finanzielle Angelegenheiten. Ein CFO analysiert die finanziellen Stärken eines Unternehmens und gibt Empfehlungen zur Verbesserung finanzieller Schwächen. Der CFO verfolgt auch den Cashflow und überwacht die Finanzplanung eines Unternehmens, z. B. Investitionen und Kapitalstrukturen.

Die Auswirkungen eines CEO-Wechsels

Wenn ein neuer CEO ein Unternehmen übernimmt, kann sich der Aktienkurs aus einer Vielzahl von Gründen verändern. Es gibt jedoch keine positive Korrelation zwischen der Performance einer Aktie und der Ankündigung eines neuen CEO per se.

Ein CEO-Wechsel birgt jedoch im Allgemeinen mehr Abwärts- als Aufwärtsrisiken, insbesondere wenn er nicht geplant war. Der Kurs einer Aktie könnte nach oben oder unten schwanken, je nachdem, wie der Markt die Fähigkeit des neuen CEOs einschätzt, das Unternehmen zu führen, zum Beispiel. Andere Faktoren, die bei der Investition in eine Aktie, die einen Managementwechsel durchläuft, berücksichtigt werden sollten, sind die Agenda des neuen CEOs, ob er oder sie die Unternehmensstrategie zum Schlechten verändern könnte und wie gut die Führungsspitze des Unternehmens die Übergangsphase bewältigt.

Investoren neigen dazu, sich mit neuen CEOs wohler zu fühlen, die bereits mit der Dynamik der Branche des Unternehmens und den spezifischen Herausforderungen, mit denen das Unternehmen möglicherweise konfrontiert ist, vertraut sind. In der Regel bewerten Investoren die Erfolgsbilanz eines neuen CEOs bei der Schaffung von Shareholder Value. Der Ruf eines CEOs könnte sich in Bereichen wie der Fähigkeit, Marktanteile zu vergrößern, Kosten zu senken oder in neue Märkte zu expandieren, widerspiegeln.