Crowdfunding

Home » DE » Was ist...? » Crowdfunding


Was ist Crowdfunding?

Unter Crowdfunding versteht man die Verwendung kleiner Kapitalbeträge von einer großen Anzahl von Einzelpersonen zur Finanzierung eines neuen Geschäftsvorhabens. Crowdfunding nutzt die leichte Zugänglichkeit riesiger Personennetzwerke durch soziale Medien und Crowdfunding-Websites, um Investoren und Unternehmer zusammenzubringen, mit dem Potential, das Unternehmertum durch die Erweiterung des Investorenpools über den traditionellen Kreis von Eigentümern, Verwandten und Risikokapitalisten hinaus zu steigern.

Schlüsselfakten

  • Einschränkungen gelten dafür, wer ein neues Geschäft finanzieren darf und wie viel er beitragen darf.

  • Crowdfunding erlaubt es Investoren, aus Hunderten von Projekten auszuwählen und nur $10 zu investieren.

  • Crowdfunding-Standorte generieren Einnahmen aus einem Prozentsatz der eingeworbenen Gelder.

  • Die SEC reguliert aktienbasierte Crowdfunding-Unternehmen in den Vereinigten Staaten.

Grundlagen der Crowdfinanzierung

In den meisten Gerichtsbarkeiten gibt es Einschränkungen dafür, wer ein neues Unternehmen finanzieren kann und wie viel er beitragen darf. Ähnlich wie die Beschränkungen für Hedge-Fonds Investitionen, sollen diese Vorschriften einfache oder nicht wohlhabende Anleger davor schützen, zu viel von ihren Ersparnissen zu riskieren. Da so viele neue Unternehmen scheitern, sind ihre Anleger einem hohen Risiko ausgesetzt, ihr Kapital zu verlieren.

Wie Crowdfunding funktioniert

Crowdfunding hat die Möglichkeit für Unternehmer geschaffen, Hunderttausende oder Millionen von Dollar von jedem zu beschaffen, der Geld zum Investieren hat. Crowdfunding bietet jedem, der eine Idee hat, ein Forum, sie vor wartenden Investoren vorzustellen.

Eines der amüsanteren Projekte, die eine Finanzierung erhielten, kam von einer Person, die ein neues Kartoffelsalatrezept kreieren wollte. Sein Spendenziel betrug 10 Dollar, aber er sammelte mehr als 55.000 Dollar von 6.911 Unterstützern. Investoren können aus Hunderten von Projekten auswählen und nur 10 Dollar investieren. Crowdfunding-Websites generieren Einnahmen aus einem Prozentsatz der eingeworbenen Gelder.

Beliebte Crowdfunding-Websites: Kickstarter & Indiegogo

Crowdfunding-Websites wie Kickstarter und Indiegogo ziehen Hunderttausende von Menschen an, die hoffen, in die nächste große Sache zu investieren. Ab 2019 ist Crowdfunding meist gleichbedeutend mit Kickstarter, da es die größte Crowdfunding-Plattform ist. Seit der Gründung von Kickstarter&apos im Jahr 2009 hat die Website mehr als 160.000 Projekte finanziert, wobei mehr als 4,2 Milliarden Dollar für alle Kickstarter-Projekte zugesagt wurden. Indiegogo begann als eine Crowdfunding-Site, die sich zunächst ausschließlich auf das Sammeln von Geldern für unabhängige Filme konzentrierte, aber ein Jahr nach ihrem Start im Jahr 2007 begann sie, Projekte aus allen Kategorien anzunehmen.

Indiegogo gilt als eine weniger strenge und flexiblere Plattform als Kickstarter, da es den Geldgebern die Kontrolle darüber gibt, ob sie feste oder flexible Modelle wünschen—dies ist wahrscheinlich der bedeutendste Unterschied zwischen den beiden Crowdfunding-Plattformen. Kickstarter gibt Gelder erst dann frei, wenn die Kampagne ihr Finanzierungsziel erreicht hat, während Indiegogo es den Befürwortern der Kampagne erlaubt, Gelder pro rata zu erhalten oder zu warten, bis ihr Ziel erreicht ist.

Als Aktivist könnte es einfacher und weniger risikoreich sein, eine flexible Finanzierung zu wählen (d.h. Gelder zu erhalten, sobald sie ankommen); doch unabhängig von der Höhe des gesammelten Betrags müssen die Aktivisten ihre Versprechen einhalten. Für einen Geldgeber ist eine feste Finanzierung attraktiver, da sie mit einem viel geringeren Risiko verbunden ist.

Wie Investoren von Crowdfunding profitieren

Viele Crowdfunding-Projekte sind belohnungsbasiert; Investoren können sich an der Einführung eines neuen Produkts beteiligen oder ein Geschenk für ihre Investition erhalten. Zum Beispiel kann der Hersteller einer neuen Seife aus Schinkenspeck jedem seiner Investoren einen Gratisriegel schicken. Videospiele sind bei Spielern eine beliebte Investition zur Finanzierung von Crowdfunding, die oft Vorabkopien des Spiels als Belohnung erhalten.

Aktienbasierte Crowdfunding-Finanzierung wird immer beliebter, weil sie neugegründeten Unternehmen ermöglicht, Geld zu beschaffen, ohne die Kontrolle an Risikokapitalgeber abzugeben. Sie bietet den Investoren auch die Möglichkeit, eine Eigenkapitalposition im Unternehmen zu erwerben. In den Vereinigten Staaten regelt die Securities and Exchange Commission (SEC) die aktienbasierte Crowdfinanzierung.

Beispiele aus der realen Welt für erfolgreiche Crowdfunding-Unternehmen

Viele der Produkte und Unternehmen, die auf Kickstarter drängten, wurden zu sehr erfolgreichen und lukrativen Unternehmungen. Zum Beispiel wurde Oculus VR, das amerikanische Unternehmen, das sich auf virtual reality Hardware- und Softwareprodukte spezialisiert hat, über die Website finanziert. Im Jahr 2012 startete der Gründer Palmer Luckey eine Kickstarter Kampagne, um Geld zu sammeln, um Entwicklern Virtual-Reality-Headsets für Videospiele zur Verfügung zu stellen. Die Kampagne brachte 2,4 Millionen Dollar ein, das Zehnfache des ursprünglichen Ziels von 250.000 Dollar. Im März 2014 erwarb Facebook, Inc. (FB) Oculus VR für $2,3 Milliarden in bar und in Aktien.

Ein weiteres Beispiel für ein Unternehmen, das mit Hilfe von Kickstarter-Kampagnen zum Erfolg kam, ist M3D, ein von zwei Freunden gegründetes Unternehmen, das kleine 3D-Drucker herstellt. David Jones und Michael Armani sammelten 2014 auf der Crowdfunding-Site 3,4 Millionen Dollar für ihren Micro 3D-Drucker. Der winzige 3D-Drucker, der mit einer Vielzahl haltbarer 3D-Tinten ausgestattet ist, ist jetzt bei Staples, Amazon.com, Inc. (AMZN), Brookstone und anderswo erhältlich. Das Unternehmen hat einen Umsatz zwischen 10 und 15 Millionen Dollar.

Im April 2019 sammelte Critical Role, ein wöchentlich live gestreamtes Tabletop-Rollenspiel mit einer Gruppe prominenter Sprecher, innerhalb von nur 24 Stunden 4,7 Millionen Dollar für sein neuestes animiertes Special “The Legend of Vox Machina.” keine andere 2019 Kickstarter-Kampagne hat diesen Betrag über ihre gesamte 30- bis 60-tägige Sammelphase gesammelt.