CIO (Leiter der Informationsabteilung)

Home » DE » Was ist...? » CIO (Leiter der Informationsabteilung)


Was ist ein Chief Information Officer (CIO)?

Ein Chief Information Officer (CIO) ist die Führungskraft eines Unternehmens, die für die Verwaltung, Implementierung und Nutzbarkeit von Informations- und Computertechnologien verantwortlich ist. Da die Technologie immer mehr zunimmt und die Branchen weltweit umgestaltet, hat die Rolle des CIO an Popularität und Bedeutung gewonnen. Der CIO analysiert, wie verschiedene Technologien dem Unternehmen nützen oder einen bestehenden Geschäftsprozess verbessern und integriert dann ein System, um diesen Nutzen oder diese Verbesserung zu realisieren.

Verständnis des Chief Information Officer (CIO)

Die Rolle des CIO hat sich im Laufe der Jahrzehnte verändert. In den 1980er Jahren war die Position eher technisch geprägt, da Unternehmen ihre internen Computer, Datenbanken und Kommunikationsnetzwerke warteten. In den 2010er Jahren entwickeln CIOs dank Cloud Computing, drahtloser Kommunikation, Big-Data-Analysen und mobiler Geräte Strategien und Computersysteme, die Unternehmen in einem sich schnell verändernden globalen Markt wettbewerbsfähig halten. Eine der Hauptaufgaben eines modernen CIOs ist es, die Zukunft der Computertechnologie-Trends vorherzusagen, die einem Unternehmen einen Vorteil gegenüber anderen verschaffen. Das Tagesgeschäft der Wartung eines Computersystems fällt im Allgemeinen einer Person zu, die als Chief Operating Officer der IT bekannt ist.

Die Zahl der CIOs hat mit dem erweiterten Einsatz von IT und Computertechnologie in Unternehmen stark zugenommen. Der CIO kümmert sich beispielsweise um die Erstellung einer Website, mit der das Unternehmen mehr Kunden erreichen kann, oder um die Integration einer neuen Inventarisierungssoftware, mit der sich die Nutzung des Inventars besser verwalten lässt.

SCHLÜSSELTHEMEN

  • Ein CIO ist eine hochrangige Führungskraft, die für die Verwaltung und erfolgreiche Implementierung der Informations- und Computertechnologiesysteme eines Unternehmens verantwortlich ist.

  • Da die Technologie immer ausgefeilter wird und sich global ausbreitet, hat die Rolle eines CIOs an Popularität und Bedeutung zugenommen.

  • Ein CIO muss in der Regel mindestens einen Bachelor-Abschluss in einem technologiebezogenen Bereich haben.

  • Ein CIO muss agil sein und schnell auf Trends, Veränderungen und die Bedürfnisse des Unternehmens, seiner Mitarbeiter und seiner Kunden reagieren.

CIO-Qualifikationen

Unternehmen verlangen in der Regel, dass ein CIO einen Bachelor-Abschluss in einem verwandten Fachgebiet hat, z. B. in Informatik, Computerinformationssystemen, IT-Management oder Datenbankverwaltung. Ein Master-Abschluss in Betriebswirtschaft, gekoppelt mit einem computerbasierten Abschluss, kann einem CIO helfen, die geschäftliche Seite der Strategie, Entwicklung, Einstellung und Budgetierung zu leiten.

Anforderungen für CIOs

CIOs müssen mehrere Hard- und Soft Skills einsetzen, um in diesem Job zu glänzen. CIOs müssen wissen, wie man ein Unternehmen führt, da der Job eine Menge Wissen darüber erfordert, wie ein Unternehmen von oben nach unten funktioniert. CIOs sollten sich auch über Technologietrends im Klaren sein, da sich die IT in zwei bis drei Jahren ändern kann. Diese Art von Person muss Beziehungen innerhalb des Unternehmens zu anderen Führungskräften auf höchster Ebene und zu Kollegen im Außendienst aufbauen. Ein CIO muss wissen, wie jede Abteilung eines Unternehmens arbeitet, um die technischen Bedürfnisse jedes Zweigs der Firma zu ermitteln, und diese Person muss sich in der Kommunikation auszeichnen. Die Fähigkeit, technische Begriffe so zu übersetzen, dass sie auch von Nicht-IT-Mitarbeitern leicht verstanden werden können, ist unerlässlich.

CIO-Gehalt

Die Rolle des CIOs wird oft gut bezahlt, wobei die Durchschnittsgehälter zwischen 153.000 und 246.750 Dollar liegen. Im Jahr 2014 verdiente eine Führungskraft, die die höchste IT-Position in einem Unternehmen innehat, im Durchschnitt fast 200.000 US-Dollar pro Jahr. In kleinen Unternehmen verdienen CIOs in der Regel weniger Geld und haben andere Jobtitel. Kleinere Unternehmen haben möglicherweise einen IT-Manager, einen leitenden Datenbankmanager, einen Chief Security Officer oder einen Manager für Anwendungsentwicklung.